Nächste Veranstaltungen

Herbstseminar 2021 - Grenzen der Patentierbarkeit

VESPA/VIPS-Herbstseminar 2021 - Grenzen der Patentierbarkeit

Wir freuen uns sehr, dass nach dem pandemiebedingten Ausfall letztes Jahr das traditionelle VESPA/VIPS-Herbstseminar dieses Jahr wieder stattfinden kann!

Im diesjährigen Seminar möchten wir ausloten, wie in unterschiedlichen Ländern mit Erfindungen umgegangen wird, die von Patentierungsausschlüssen betroffen sein könnten – konkret mit Erfindungen im Bereich der Biotechnologie und mit computerimplementierten Erfindungen, insbesondere im Bereich der künstlichen Intelligenz. Dabei möchten wir die Herangehensweise in Europa mit den Herangehensweisen in den USA und China kontrastieren.

Wir haben dazu hochkarätige Vortragende aus diesen Jurisdiktionen eingeladen, die teils vor Ort und teils via Online-Zuschaltung ihre jeweiligen Sichtweisen präsentieren werden.

Das Seminar wird als hybride Veranstaltung durchgeführt, mit Teilnahmemöglichkeit vor Ort oder online via Zoom. Um das Ansteckungsrisiko vor Ort zu minimieren und dennoch ungezwungene Gespräche zu ermöglichen, wird die Teilnahme vor Ort nur mit COVID-Zertifikat möglich sein, d.h. mit Impfung, Genesenennachweis oder Testnachweis.

Der Veranstaltungsort (Trafo Baden) befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Baden und ist hervorragend mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Besonders würden wir uns über Ihre Teilnahme vor Ort freuen – der persönliche Austausch ist in den letzten 18 Monaten pandemiebedingt oft zu kurz gekommen, und das Herbstseminar soll auch eine Plattform bieten, sich endlich einmal wieder "live" zu sehen.

Anmeldeschluss ist der 14. September 2021.

24.09.2021
Trafo, Brown Boveri Platz 1, 5400 Baden

VESPA-Abendseminar Rechtsprechung des Bundespatentgerichts

Das Jahr 2020 brachte Corona und damit massive Änderungen im Privaten und im Arbeitsalltag. Die Pandemie ging zwar auch am Bundespatentgericht und am VESPA-Abendseminar nicht spurlos vorüber, aber als bewährte Konstante wird Dr. Tobias Bremi (Patentanwalt und hauptamtlicher Richter am Bundespatentgericht) auch dieses Jahr wieder eine spannende Auswahl von Entscheiden des Bundespatentgerichts präsentieren und in guter Tradition zur Diskussion stellen.

Vom Kandidaten bis zur erfahrenen Patentanwältin sollten sich alle Kolleginnen und Kollegen den Termin für das Seminar im Kalender reservieren.

Angesichts der aktuellen Situation gilt im Zunfthaus zum Rüden im Innenbereich die Zertifikatspflicht (3G). Das Seminar und der anschliessende Apéro riche können dank der Zertifikatspflicht ohne weitere Einschränkungen durchgeführt werden.

Alle, die nicht direkt dabei sein können, haben die Möglichkeit, live per Videokonferenz teilzunehmen.

Donnerstag, 14. Oktober 2021 - 17:15
Haus zum Rüden, Limmatquai 42, 8001 Zürich und Videokonferenz